Wie finde ich die richtige Literaturagentur für mein Buch?

An einer anderen Stelle in diesem Blog hatten wir bereits erwähnt, dass uns schon seit 2011 die Idee in den Köpfen herumgeistert, ein Buch zur M.V. Liemba, ehem. Goetzen, nicht nur zu schreiben, sondern möglichst erfolgreich zu veröffentlichen. Neben der Frage, welcher Verlag dafür der Beste wäre, mussten wir zunächst klären, welche Literaturagentur, manche nennen sich Autoren- und Verlagsgagentur, uns die beste Unterstützung bei der Suche nach dem richtigen Verlag bieten könnte. Leichter gefragt, als getan.

In einem ersten Schritt haben wir möglichst viele Agenturen zusammengetragen. Einerseits die, die uns schon bekannt waren. Andererseits auch jene Adressen, die wir über eine umfassende Recherche via Internet etc. aufspüren konnten. In Deutschland sollen einige hundert Autorenvermittler am Werk sein. Uns war es wichtig, gleich am Anfang des Prozesses die wirklich potentiellen Partner zu identifizieren. Dafür haben wir vollkommen subjektiv alle uns unpassend erscheinenden Dienstleister ausgesiebt, ohne großes Federlesen und ganz einfach auf Grundlage erster Basisdaten. Die Liste umfasste dennoch mehr als 40 Agenturen, die in Frage kommen konnten. Darunter u.a. folgende:

  • J. Michael Baerwald Literaturagentur, München
  • Literaturagentur Behrens & Richter, Berlin
  • Literatur-Agentur Rose Bienia, Tübingen
  • Copywrite, Frankfurt am Main
  • Agentur Gorus, Moos
  • Agentur Literatur Gudrun Hebel, Berlin
  • Michael Meller Literary Agency, München
  • Partner + Propaganda Literatur, Leipzig
  • Literaturagentur Schoneburg, Berlin
  • Christina Vikoler Literary Agency, München
  • Literarische Agentur Michael Gaeb, Berlin
  • Literaturagentur Oliver Brauer, München
  • Erzählperspektive Agentur, Klaus Gröner, München
  • Agence Hoffman, München
  • Lesen & Hören Literaturagentur, Berlin
  • und viele, viele mehr

Die finale Liste stand nach ungefähr 14 Tagen fest. Schon auf den ersten Blick fiel auf, dass die meisten Anbieter in den Städten Berlin, München und Frankfurt am Main zu finden sind. Wer sich auf dem deutschen Buchmarkt bewegt, ist von dieser Erkenntnis nicht wirklich überrascht.

Nun ging es an die Kleinarbeit. Wir haben jede Homepage, jede Information und Referenz der einzelnen Literaturagenturen ausführlich durchforstet und ausgewertet. Auf diese Weise wurde unser initiales Bauchgefühl um belastbare Daten und Fakten angereichert. Danach ging es wieder ans Aussieben. Dabei haben wir uns mit Blick auf unser spezielles Buchprojekt ganz simple Fragen gestellt, z.B. diese:

  • Welche Agentur ist in den Segmenten Sach-, Reisebuch oder auch Text-/Bildband aktiv?
  • Welcher Vermittler könnte sich für historische Themen wie M.V. Liemba, Dampfschiff, Kolonialgeschichte, Reisebericht, Abenteuer interessieren?
  • Welche Geschichte hat die Agentur, welcher Standort, wieviele Mitarbeiter?
  • Wie sind die Homepages aufgebaut, wie präsentieren sich die jeweiligen Vermittler?
  • Welche Anforderungen stellt der Literaturagent für die erste Kontaktaufnahme?
  • und viele, viele Fragen mehr

Nach diesem Schritt hatte sich unsere Liste, wen wundert’s, merklich reduziert. Hierbei ist unbedingt festzuhalten, dass der Auswahlprozess für jeden Autor recht ähnlich ablaufen kann, die Liste der final zu kontaktierenden Literaturagenten aber sehr unterschiedlich ausfallen müsste, je nach Buchthema, möglichem Vertriebsweg oder auch persönlichen Befindlichkeiten.

Nun hätten wir sofort gnadenlos jede in der Liste verbliebene Agentur anschreiben bzw. kontaktieren können. Vor dem Hintergrund des sich seit einigen Jahren stark wandelnden Buchmarktes, kommt aber kein Autor daran vorbei, sich vor Kontaktaufnahme unbedingt mit weiteren Themenkomplexen umfassend auseinanderzusetzen. So haben wir uns speziell mit Fragen wie ‚Welche Buchform ist für mein Thema das Richtige?‘ und ‚Wie sieht ein gutes Exposé aus?‘ beschäftigen müssen.

Keine leichte Übung, in unseren nächsten Blogs werden wir darüber detailliert berichten.

Bis dahin,

Rolf G. Wackenberg

Die Autoren:  Sarah Paulus  &  Rolf G. Wackenberg

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wie finde ich die richtige Literaturagentur für mein Buch?

  1. Pingback: Wie sieht ein überzeugendes Exposé für Verlage und Agenturen aus? | Liemba

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s