Aktuelles von der Liemba

Wir werden oft von unseren Lesern angeschrieben und nach Neuigkeiten rund um die Liemba, vormals Goetzen, gefragt. Die wichtigsten Fragen lauten dann meist: Fährt das Schiff überhaupt noch? Wenn ja, wann? Welche Tage? Welche Fahrtroute?

Um aktuelle Antworten liefern zu können, tausche ich mich regelmäßig mit Louise Horsfall aus, die gemeinsam mit ihrem Mann Chris die Lakeshore Lodge in Kipili betreibt. Heute schrieb sie folgendes:

Yes, the Liemba is still sailing every second week – she sailed last week so will sail again from Kigoma on the 5th Feb. Last week there was a problem with the generator and so she left very late and was over a day late by the time she headed back northwards. We have had lots of rain this year but despite all the storms she is still sailing. Apart from being late every now and then it seems to be business as usual.

Na das klingt doch grundsätzlich gut, oder? Louise muß es schließlich wissen, die Lakeshore Lodge liegt direkt am Tanganjikasee, die Liemba kommt bei jeder Fahrt direkt daran vorbei.

Louise schrieb weiter:

All is well in Kipili and at Lake Shore, too. We have been given permission to look after the old White Father’s Mission (that beautiful old ruin on the hill next to Lake Shore) and so we have started clearing the bush from around the church and the old gravesite.

In December 2013 we had a visit from the author of a book about the White Fathers in Western Tanzania (Father Peter) and I took him up to the old church. He sent me some gorgeous old photos of what the church used to look like with the white sisters house on the right (which also had a Dispensary) and the white father’s house on the left. So interesting. It must have been really beautiful. I will send you some photos of what it used to look like and what it looks like now.

The idea is not to rebuild the mission but rather to preserve it and hopefully to stop it from falling down. It has the most beautiful view from up there and is such a lovely peaceful place to go. It is one of the oldest churches in Tanzania so we are really happy to be able to look after it.

Ach, Kipili. Ich könnte sofort wieder hinfahren. Mal schauen, was Rolf dazu sagt…

Sarah Paulus

Die Autoren:  Sarah Paulus  &  Rolf G. Wackenberg

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Aktuelles von der Liemba

  1. Karl-Heinz Paaßen schreibt:

    Den letzten Satz kann ich nur bestätigen. Wer einmal da war und die herrliche Lodge und die Gastfreundschaft von Louise und Chris genossen hat, den überkommt immer mal wieder die Sehnsucht. Vielleicht ist es ganz gut, dass der Weg dorthin oder auch zur Liemba so beschwerlich ist, sonst wäre das Paradies womöglich schon überlaufen.

  2. Pingback: Die Kirando Mission | Von GOETZEN bis LIEMBA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s