Das Liemba-Buch im Kontrollraum

Immer wieder erreichen uns Geschichten zu unserem Buch über die Liemba, vormals Goetzen. So auch von Julian Riederer. Er war Ende 2014 mit der Hundertjährigen unterwegs und schreibt in seinem Blog:

Wir verliessen den Motorenraum und gingen in den schalldichten Kontrollraum. Zu meinem Erstaunen lag da neben dem Schaltpult ein deutsches Buch: Das Liemba-Buch. Mir wurde erläutert, dass Titus, der langjährige Kapitän, das Buch von Deutschen als Geschenk erhielt. Mit Widmung.

Und weiter geht es:

Ob ich das Buch kenne und ob ich die Sprache verstehe, wurde ich gefragt. So kam es, dass ich das Kapitel “Doubleheart” laufend übersetzte. Immer wieder wurde ich von den interessierten Zuhörern durch Nachfragen unterbrochen.

Der Blog-Beitrag ist mit zahlreichen Fotos bebildert, hier einige davon:

Unser Dank geht an Julian Riederer. Wir haben uns sehr über diese Nachricht gefreut.

Rolf G. Wackenberg

Die Autoren:  Sarah Paulus  &  Rolf G. Wackenberg

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s